Alle(s) im flow

Konzeption und Redaktion eines neuen Mitarbeitermagazins für Fette Compacting

Ein Mitarbeitermagazin stärkt das Zusammengehörigkeitsgefühl und bietet eine einzigartige Bühne, um Leistungen anzuerkennen – wenn es zum Unternehmen passt und zum Mitmachen motiviert.

Wie kaum ein anderes Medium lebt ein Mitarbeitermagazin vom Mitwirken der Leser*innen. Es macht die Leistungen der Mitarbeiter*innen sichtbar und transportiert wichtige Informationen auf Augenhöhe. Im Zeitalter der digitalen Medien steht das gedruckte Magazin für Wertigkeit und Verbindlichkeit. Um diesen Anspruch zu erfüllen, braucht es einen treffenden Namen, ein frisches Design und gut erzählte Inhalte.

Genau das ist die Aufgabe, die Fette Compacting an SCRIPT stellt. Der Spezialist aus Norddeutschland baut modernste Maschinen für die Pharma- und Nutrition-Industrie. Das Unternehmen ist in mehr als 40 Ländern vertreten. Das neue Magazin soll weltweit das Wir-Gefühl im Unternehmen stärken und die Vielfalt der Menschen und Aufgaben erlebbar machen.

Die Leitidee aus dem Konzeptionsprozess wird später zum Titel: „flow“ steht für die Materialien, die durch die Maschinen fließen und zu Kapseln und Tabletten werden, für das Wissen, das zwischen den Menschen fließt, für den Austausch der Standorte untereinander und für die ständige Entwicklung der Technologien. Die flow soll diese Bewegungen aufnehmen und durch Inhalte und Gestaltung persönlicher wirken. Dabei rücken die Menschen im Unternehmen und ihre Geschichten in den Mittelpunkt.

Die Umsetzung ist gerade in Zeiten einer globalen Pandemie eine anspruchsvolle Aufgabe. Fotoshootings und Interviews vor Ort sind nicht möglich. Screenshots aus Videokonferenzen sind zwar authentisch, haben aber keinen ästhetischen Reiz. Was also tun?

Wir nehmen die Mitarbeitenden von Fette Compacting für die erste Ausgabe – bildlich gesprochen – mit in die „Werkstatt“: Wir erklären, wie eigentlich so ein Magazin entsteht. Welche Planungen und Prozesse dahinter stecken. Und welche Rolle die Mitarbeitenden dabei haben – auch zukünftig.

Erzählen, was wir machen. Machen, was wir erzählen.

Das verarbeiten wir in einer „Making-of“-Story. Der Anspruch: Den Mitarbeitenden zeigen, dass ihre Ideen und Impulse der Stoff einer jeden Ausgabe sind. Der Ansatz: „Show, don’t tell.“ Passend zum Comic-Stil des Hefts entsteht eine kleine Reise durch den Redaktionsprozess: von planenden Redakteur*innen über gestaltende Grafiker*innen bis hin zu den anpackenden Druckerei-Mitarbeitenden. Durch sie erzählt das Heft den Leser*innen bei jedem Arbeitsschritt, worauf es ankommt. Die Redakteur*innen bei SCRIPT brauchen Input von den Fachleuten im Unternehmen, die Grafiker*innen bei BraunEngels erarbeiten frische Layout-Ideen und die Mitarbeitenden sollen so viel wie möglich an der Entstehung des Hefts beteiligt werden.

 

Mitarbeitergeschichten nehmen den größten Anteil des Magazins ein. Das zeigt: Mitmachen lohnt sich. Denn wir erzählen aus der Sicht der Beteiligten, anstatt ihre Geschichten zu vereinnahmen. Das Ergebnis: Unternehmensthemen werden auf persönlicherer Ebene durch diejenigen kommuniziert, die live dabei waren. Das signalisiert Offenheit für die Anliegen und Wertschätzung für die Arbeit und das Engagement der Mitarbeitenden. Es macht sichtbar, wie viele verschiedene Menschen mit unterschiedlichem fachlichen Fokus gemeinsam zum Unternehmenserfolg beitragen. Ein Vorteil: Das Team hinter dem Magazin kennt sich. SCRIPT und Braun Engels Gestaltung arbeiten schon mehr als zehn Jahre für Fette Compacting. Im Dreieck Kunde, Redaktion und Gestaltung sind die Wege kurz und die Zusammenarbeit ko-kreativ.

Das passt perfekt zu unserem Ansatz, Projekte dramaturgisch zu entwickeln. Die innere Struktur und das Gesamtbild müssen stimmig sein, die Rubriken sollen möglichst offen, aber nebeneinander schlüssig und vollständig sein. So geplant, ist auch die Entscheidung für ein Printmagazin folgerichtig. Im „pocket-sized“ Format ist es für die Leser*innen ein leicht zugängliches Medium und für das Unternehmen ein handfestes Zeitdokument. Wenn das gelingt, entsteht ein Mitarbeitermagazin wie die flow – eine Momentaufnahme einer außergewöhnlichen und herausfordernden Zeit.

Titelbild: Fette Compacting

Wir gestalten
Kommunikation für
Unternehmen
und Institutionen.

Neugierig?

Mehr